Saunasteine

Schöne und praktische Saunasteine 

Saunasteine können aus verschiedenen Materialien bestehen. Verwitterungsbeständigkeit, eine Mindestelastizität und eine hohe Ausdehnungskoeffizient – das erfüllen Saunasteine aus Granit, aus Diorit, aber auch Saunasteine aus Gabbro und Peridotit. Diese Dampfsteine sind natürlich auch hitzebeständig und halten auch thermische Schocks aus, weil sie keine ungeeigneten Mineralbestandteile aufweisen. Darüber hinaus werden auch Aufgusssteine aus Plutonit, Porphyr sowie Vulkanite verwendet. Es handelt sich hier um sogenannte Tiefengesteine. Diese Gesteine haben einen kompakten und gleichmäßigen Wuchs.

Harvia Saunasteine 20 kg
Preis: 24,95 € (1,25 € / kg)


Runde NatursaunaSteine Größe 2
Preis: 41,38 € (2,07 € / kg)

Diese Dampfsteine haben von Natur aus einen geringer Gehalt an wasserlöslichen Salzen, wie Gips oder Calcit. Das Gestein weist zudem einen kompakten, porenarmen Wuchs auf. Eine vorgeschriebene Größe für Saunasteine gibt es nicht. Üblicherweise sind Saunasteine handtellergroß, teils auch kleiner und in der Packung in verschiedenen Größen enthalten. Saunasteine rund haben in der Regel eine einheitliche Größe und sind sehr glatt von der Oberfläche her. Von Zeit zu Zeit – alle 3 bis 4 Monate – wird es nötig Saunasteine auszutauschen. Grund dafür ist der hohe Verschleiß, denen diese Dampfsteine ausgesetzt sind bei regelmäßiger Benutzung der Sauna.

Runde Saunasteine

Synthetische Saunasteine gibt es auch. Diese sind zwar auch natürlichen Ursprungs, haben aber eine gehärtete Oberflächen. Diese synthetischen Aufgusssteine haben eine charakteristische Form. Sie sind rund. Wer Saunasteine rund haben möchte, sollte auf vollsynthetische, keramische Saunasteine zurückgreifen. Von der Wärmekapazität und der guten Wärmeabgabefähigkeit stehen diese Saunasteine rund den anderen Aufgusssteinen in Nichts nach. Die gebrannte Spezialmasse, aus dem diese Saunasteine hergestellt sind, ertragen Wärmeschocks sehr gut. Der größte Vorteil ist, dass diese Dampfsteine nicht verwittern. Vorteilhat ist auch ihre hohe Lebensdauer.

So funktionieren Saunasteine

Dampfsteine oder Aufgusssteine sind es letztlich, die den viel gepriesenen weichen Dampf in einer Sauna entwickeln. Dieser entsteht, wenn das heiße Aufgusswasser nicht auf der flachen Oberseite von einem Saunastein liegen bleibt. Dies ist auch selten der Fall, da die Saunasteine in einem Steinkorb gestapelt werden. Das Aufgusswasser läuft hindurch und umhüllt die Steine praktisch. Die Dampfsteine werden von dem Aufgusswasser regelrecht abgekühlt, wodurch der Dampf entsteht. Das heißt, in der Dampf entstehen, in dem Moment, in dem das Wasser auf Aufgusssteine trifft. Wenn Saunasteine rund verwendet werden, ist die Dampfentwicklung nicht so groß, als wenn das Wasser auf die vielen Unebenheiten von nicht runden Saunasteinen trifft. Es sind dabei die Saunasteine rund, die den eher weichen Saunadampf erzeugen. Saunasteine günstig online kaufen.